HLF20

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 ist das erste Fahrzeug, welches zu Brandeinsätzen, aber auch zur technischen Hilfeleistungseinsätzen ausrückt. Durch den 2000l Wassertank und die vier im Mannschaftsraum untergebrachten Atemschutzgeräte bietet es uns umfangreiche Möglichkeiten für die Brandbekämpfung.
Weiterhin verfügt das Fahrzeug über jede Menge technische Gerätschaften für TH-Einsätze.
Technische Daten:
Funkrufname: FL-NKI-HLF20
Fahrgestell: Iveco 150-E30
Aufbau: Magirus
Baujahr: 2017
Tankinhalt: 2000l Wasser
Schaum: 120l Schaum in Kanistern
Fahrzeugpumpe: FPN 10-2000
Besatzung: Gruppe (1 Gruppenführer, 8 Feuerwehrmänner/ -frauen)
Beladung:
– 1x digitales Fahrzeugfunkgerät (MRT)
– 4x digitales Handsprechfunkgerät (HRT)
– 1x explosionsgeschütztes digitales Handsprechfunkgerät (HRT)
– Navigationssystem
– 6x Adalit LED Handlampe
– 1x Wärmebildkamera
– 160 m B-Schlauch
– 160 m B-Schlauch auf einer einen Personen Haspel
– 150 m C-Schlauch (135m davon in Schlauchtragekörben)
– 30 m C-Schlauch als Schnellangriff
– 30 m C- Schlauch als Loop

– 4 Atemschutzgeräte (4x in Gruppenkabine)
– Stromerzeuger 9 kVA
– Dreiteilige Schiebleiter
– Vierteilige Steckleiter
– Multifunktionsleiter
– pneumatischer Lichtmast
– Rauchschutzvorhang
– Sprungpolster SP 16
– 2x Absturzsicherung
– Hydraulischer Rettungssatz
– Hydraulische Rettungszylinder
– Hebekissen (versch. Größen)
– Überdrucklüfter
– Schornsteinfegerwerkzeug
– Motorkettensäge
– Schaumpistole
– Hygieneboard
– Türöffnungswerkzeug
– Verkehrsleitmaterial
– Notfallrucksack

| Fotos: Jens Keblat

Menü