Flächenbrand

Datum: 24. Juli 2019 
Alarmzeit: 13:52 Uhr 
Alarmierungsart: 1. Gruppe, Vollalarm 
Dauer: 4 Stunden 8 Minuten 
Einsatzort: Salzbergener Straße 
Mannschaftsstärke: 32 
Fahrzeuge: ELW-1 , HLF 20 , TLF 3000 , LF10-1 , LF10-2 , GW-L2 , SW 2000 , MTF-1 , MTF-2  


Einsatzbericht:

Zu einem Flächenbrand an der Salzbergener Str. wurde am Mittwoch um 13.52 Uhr die Tagesgruppe der Feuerwehr Neuenkirchen alarmiert. Schon auf der Anfahrt war für die Besatzungen vom ELW 1, HLF 20 und TLF 3000 eine große Rauchsäule zu sehen. Allerdings war das brennende Feld erst etwa einen Kilometer hinter der Antekoje auf dem Gebiet der Gemeinde Salzbergen erreicht. Es brannte ein abgeerntetes Kornfeld und das Feuer war bereits auf den angrenzenden Wald übergegriffen. Sofort wurde die Feuerwehr Salzbergen alarmiert und das HLF 20 und das TLF 3000 begannen mit der Brandbekämpfung über mehrere C- und D-Rohre und mit Feuerpatschen. Um 14.08 Uhr wurde dann auch Vollalarm für die Feuerwehr Neuenkirchen ausgelöst. Nach Eintreffen der Salzbergener Kollegen übernahm die FF Salzbergen die Einsatzleitung. Ein sehr aufwändiger und schweißtreibender Einsatz war notwendig, um den Waldbrand zu löschen. Das Feuer war teilweise bis zu einhundert Meter in den Wald vorgedrungen. Von der Antekoje in Neuenkirchen wurde mit dem SW 2000 eine Wasserversorgung aufgebaut. Weiterhin kamen neben der Freiwillige Feuerwehr Emsbüren noch zahlreiche Landwirte mit Güllefässern zum Wassertransport zum Einsatz.
Bis etwa 18 Uhr waren 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuenkirchen mit sämtlichen Fahrzeugen im Einsatz.
Für die Kollegen aus Salzbergen zog sich der Einsatz dann noch bis in die Abendstunden hin.

Menü