Brand_mittel_P_Gefahr

Datum: 12. Juni 2021 um 12:57
Alarmierungsart: Vollalarm
Dauer: 1 Stunde 13 Minuten
Einsatzart: Brand_mittel 
Einsatzort: Hauptstraße
Mannschaftsstärke: 48
Fahrzeuge: ELW-1 , HLF 20 , TLF 3000 , LF10-1 , LF10-2 , GW-L2 
Weitere Kräfte: FL-RHN-5-DLK23-1 


Einsatzbericht:

Mit dem Alarmstichwort Brand_mittel_P_Gefahr löste die Kreisleitstelle am Samstagmittag um 12:57 Uhr Vollalarm für die Feuerwehr Neuenkirchen aus. Einsatzort war ein historisches Gebäude an der Hauptstraße im Ortskern. Bei Eintreffen drang aus den Räumlichkeiten des italienischen Restaurants im Erdgeschoss starker Rauch. Zwei Bewohner aus einer Wohnung im Dachgeschoss könnten sich vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie retten. Sofort gingen mehrere Trupps von zwei Seiten aus ins Gebäude vor. Der Brandherd konnte zügig abgelöscht werden, bevor umfangreiche Belüftungsmaßnahmen notwendig waren. Leider ist aber ein erheblicher Schaden durch starken Rauchabklatsch in den Räumlichkeiten des Restaurants entstanden. Auf einem nahe gelegenen Parkplatz wurde von der Feuerwehr ein Zelt aufgebaut und die eingesetzten Trupps konnten dort die kontaminierte Einsatzkleidung ablegen. Die kontaminierte Kleidung wurde luftdicht in Säcke verpackt und wird jetzt in der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Kreises Steinfurt gewaschen. Nach etwa einer Stunde konnte die Einsatzstelle an den Gebäudeeigentümer übergeben werden.

Eingesetzt waren 48 Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuenkirchen mit ELW 1, HLF 20, TLF 3000, LF 10/1, LF 10/2 und GWL 2. Unterstützt wurden wir durch mehrere Rettungsdienstkräfte, die Polizei sowie die, wie im kürzlich beschlossenen Brandschutzbedarfsplan empfohlen, Drehleiter der Feuerwehr Rheine, die vor Ort aber nicht mehr eingesetzt werden musste.

 

Menü