Zweiter Advent

Schon ist der 2. Advent und noch eine zweite Kerze brennt.

Bei dem schönen Anblick eines Kerzenscheins vergisst man oft die Gefahr, die bei Feuer immer lauert. Ein großer Teil der Gefahr wird durch den Adventskranz verursacht, oft wird der Kranz selbst gebastelt, jedoch werden die Kerzen nicht sicher auf einem Kerzenständer befestigt.

Achtet daher auf einen sicheren Stand der Kerzen und einen nicht entflammbaren Kerzenständer, so dass der Ausbruch eines unkontrollierten Feuers vermieden werden kann.

Zudem erklären wir am heutigen 2. Advent den Dienstgrad mit zwei silbernen Sternen und silbernem Eichenlaub. Diese Schulterklappe ist das Funktionsabzeichen des Leiters der Feuerwehr. Der Leiter der Feuerwehr übt zusammen mit den zwei stellvertretenden Leitern der Feuerwehr ehrenamtlich die umfangreichen Aufgaben zur Leitung einer freiwilligen Feuerwehr aus. Außerdem ist er der disziplinarische Vorgesetzte aller Mitglieder der Feuerwehr innerhalb der Gemeinde. Der Leiter  und die stellvertretenden Leiter der Feuerwehr werden nach einer Anhörung der Feuerwehrmitglieder durch den Bürgermeister für die Dauer von sechs Jahren ernannt. Außerdem hat auch der Kreisbrandmeister wie die Leiter der Feuerwehren zwei Sterne mit Eichenlaub, jedoch in goldener Farbe. Es gibt auch noch weitere Dienstgrade mit zwei Balken auf den Schulterklappen, den Oberfeuerwehrmann (in rot), den Oberbrandmeister (rot mit silber) und den Brandoberinspektor (silber).

Die Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen wünscht einen besinnlichen 2. Advent.

Menü