Persönliche Schutzausrüstung bei der Jugendfeuerwehr

Als im Jahr 2018 entschieden wurde, dass es in Neuenkirchen eine Jugendfeuerwehr geben wird, musste diese natürlich auch passend eingekleidet werden.

Dazu wurde für jeden Jugendlichen eine Persönliche Schutzausrüstung (PSA) gekauft, welche sich mit der Ausrüstung der aktiven Wehr in manchen Punkten sehr ähnlich ist. Wie bei der aktiven Wehr besteht ein Teil der Ausrüstung aus einer Latzhose, welche, im Gegensatz zu denen der Einsatzabteilung, nur aus Baumwolle besteht und somit nicht hitzebeständig ist. Außerdem gibt es zwei verschiedene Jacken, wobei es sich zum einen um eine sogenannte Wetterschutzjacke handelt und zum anderen um eine dünne Jacke, die ebenfalls aus Baumwolle besteht.

Zu der PSA der Jugendlichen gehören des weiteren Stiefel, die auch über eine Stahlkappe verfügen. Der Helm weist die größten Unterschiede zu dem der aktiven Wehr auf, da dieser weder einen Nackenschutz noch ein Visier besitzt.

Komplettiert wird die PSA durch die Handschuhe, welche aus einer Art Kunstleder bestehen und somit teilweise wasserabweisend sind. Zusätzlich verfügen die Jugendlichen, wie auch die Aktiven über ein Polo-Shirt, ein Cappy und eine  Sweatshirtjacke, welche Anfang des Jahres neu angeschafft wurde. (PS / TB)

Menü