Einsatzjacke für die Vegetationsbrandbekämpfung ausgegeben

Passend zum Sommerbeginn sind die neuen dünnen Einsatzjacken ausgeben worden

Bei der Jacke handelt es sich um eine einlagige Jacke ohne Schutzmembran der Firma Watex. Verwendung findet sie bei der Außenbrandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung.

Die Investition von ca. 20.000 Euro im diesjährigen Haushalt wurde notwendig, nachdem die Anzahl der Vegetationsbrände in den letzten drei Jahren stark zugenommen hat. Die „dicken“ Viking-Jacken sind bei Waldbränden tabu, da die körperliche Belastung im Einsatz stark ansteigt und die Gefahr eines Hitzschlags besteht.

Zur besseren Unterscheidung zwischen der „dicken“ Vicking-Jacke, die auch eine Innenangriffzulassung besitzt, und der neuen „dünnen“ Watex-Jacke wurden Rote Elemente eingearbeitet.

Menü